(Kl-W) Zuletzt war wieder etwas Bewegung in den Bau des lang ersehnten Radweges zwischen Mainz-Marienborn und Klein-Winterheim gekommen, doch jetzt stocken offenbar alle Bemühungen. Die Mühlen der Mainzer Stadtverwaltung mahlen langsam, die zuständige Mainzer Dezernentin, Katrin Eder (Grüne), verschiebt immer wieder fest zugesagte Ortstermine und vertröstet die betroffenen Gemeinden.

In Marienborn und Klein-Winternheim kämpft man seit Jahren für den Ausbau. Im Gemeindehaushalt sind entsprechende Mittel eingestellt, die Pläne fertig in der Schublade und auch im Radwege-Konzept des Kreises hat die Strecke oberste Priorität. Klein-Winternheims Ortsbürgermeisterin Ute Granold (CDU): „Viele Berufspendler, Studenten und Schüler würden gerne öfters das Rad statt das Auto nehmen, wenn dieser Radweg endlich gebaut würde. Er ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz und zur Sicherheit unser zweiradfahrenden Bürgerinnen und Bürger. Wir wollen ihn seit Jahren, aber die Stadt Mainz sperrt sich.“

Die CDU Klein-Winternheim, aber auch die anderen im Gemeinderat vertretenen Parteien, wollen zügig an den Ausbau gehen. Allein in der Landeshauptstadt scheint der ernsthafte Wille zu fehlen. Erst nach der Wahl in Mainz will man sich vielleicht wieder mit diesem Thema beschäftigen, hoffentlich kann man sich dann noch an die Wahlversprechen erinnern.

Dorothee Bugner (CDU) neue 1. Beigeordnete

Klein-Winternheim, 28.08.2019

Heute Abend fand die konstituierende Sitzung des Gemeinderates statt. Die 20 gewählten Ratsmitglieder der drei vertretenden Fraktionen CDU, SPD und FWG nahmen damit ihre Arbeit auf.

Wie auch in der Vergangenheit wird die CDU der amtierenden Ortsbürgermeisterin Ute Granold zwei Beigeordnete zur Seite stellen. Dorothee Bugner als 1. Beigeordnete und André Bugner.

Als dritter Beigeordneter wurde der Vertreter der SPD, Miguel Rueda Peña, gewählt. Alle gewählten Vertreter freuen sich auf eine überparteiliche und konstruktive Zusammenarbeit in den nächsten 5 Jahren.

Die bisherigen Beigeordneten und die aus dem Gemeinderat ausgeschiedenen Mitglieder wurden heute Abend ebenfalls verabschiedet. Ihnen gebührt fraktionsübergreifend großer Dank für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren.

#gemeinsamstarkfuerklewi

Diesen Sonntag ist Kommunalwahl!
Unsere Kandidatin für das Amt der Ortsbürgermeisterin:

Ute Granold
Rechtsanwältin

Ortsbürgermeisterin seit 1990
Kontinuität und Erfahrung mit Herz und Verstand!

Mein Name ist Ute Granold, seit 29 Jahren bin ich Ihre Ortsbürgermeisterin. Mit viel Engagement und guten Kontakten konnten wir in den letzten Jahren sehr viel für unsere Gemeinde erreichen. Das würde ich gerne fortsetzen! Ich werbe deshalb erneut um Ihr Vertrauen, es wäre meine letzte Amtszeit.

Die CDU Klein-Winternheim ist bestens aufgestellt, inhaltlich wie personell. Geben Sie uns Ihre Stimme, damit wir – die CDU Klein-Winternheim – unsere erfolgreiche politische Arbeit der vergangenen Jahre fortsetzen können!

Diesen Sonntag: CDU!
#bestesTeam #mehrInhalt

Am 26. Mai ist Kommunalwahl! Auf Platz 2 unserer Liste für den Gemeinderat:

Marc Deutsch
41 Jahre
verheiratet, 3 Kinder

Zuhören – Entwickeln – Umsetzen – GEMEINSAM!

Mein Name ist Marc Deutsch, ich lebe seit 11 Jahren mit meiner Familie in Klein-Winternheim. Von Beruf bin ich Rechtsanwalt und Mediator und arbeite im Personalbereich eines globalen Unternehmens.

Ich engagiere mich seit vielen Jahren in der CDU, in verschiedenen Ausschüssen, bin seit 5 Jahren Mitglied im Gemeinderat und seit nunmehr 2 Jahren Fraktionssprecher. Daneben spiele ich Trompete im Musikverein und bin mit anderen Papas zusammen Fan und Fahrer der E1-Jugend Fußballmannschaft.

Für den Gemeinderat in Klein-Winternheim kandidiere ich, weil wir als Familie hier unsere Heimat gefunden haben und ich gerne meinen Teil dazu beitrage, dass unser Dorf so lebens- und liebenswert bleibt.

Wählen Sie am 26. Mai CDU! Das beste Team, der beste Inhalt! Sie finden mich auf Platz 2 der CDU-Liste.

Am 26. Mai ist Kommunalwahl! Auf Platz 3 unserer Liste für den Gemeinderat:

Daniela Gerstel
38 Jahre
verheiratet, 2 Kinder (6 & 4 Jahre)

Unsere Mitbürger liegen mir am Herzen!

Mein Name ist Daniela Gerstel. Ich bin gebürtige Klein-Winternheimerin und bereits seit 10 Jahren für Sie im Gemeinderat sowie diversen Ausschüssen unterwegs. Als kaufm. Angestellte bin ich in einem mittelständischen Bauunternehmen in Wiesbaden tätig. Neben Familie und Beruf engagiere ich mich in der Ortspolitik sowie in diversen Vereinen in unserem Ort.

Damit wir Klein-Winternheim weiter voran treiben können! Wählen Sie mich am 26. Mai in den Gemeinderat, Platz 3 der CDU-Liste.

Marktfrühstück – Weck, Worscht und Woi – 25. Mai 2019 ab 09:00 Uhr – Andreasplatz

** Samstag, 11. Mai ** ab 09:00 Uhr ** Kreuzung Pariser Straße / Hauptstraße **

Treffen Sie uns im Laufe des Vormittags persönlich an unserem Stand. Gerne diskutieren wir mit Ihnen über die Zukunft unseres Ortes. Wir sind ein hochmotiviertes Team und freuen uns auf die persönliche Begegnung. Ihre CDU-Klein-Winternheim.

#bestesTeam #mehrInhalt #keinParteizwang

Am 26. Mai ist Kommunalwahl! Auf Platz 4 unserer Liste für den Gemeinderat:

Horst Wassermann
Vorruhestand, 60 Jahre
verheiratet

Demokratie ist kein Selbstläufer, wir müssen dafür arbeiten!

Mein Name ist Horst Wassermann, ich wohne seit 60 Jahren in Klein-Winternheim. Viele von Ihnen werden mich bereits kennen. Als Beigeordneter der Gemeinde und Mitglied des Gemeinderats engagiere ich mich schon seit vielen Jahren. Ich bin mit Herzblut und Verstand dabei, zum Wohle unseres Ortes!

Setzen Sie auf Kompetenz und Erfahrung! Bitte geben Sie uns Ihre Stimme am 26. Mai 2019. Wir für Klein-Winternheim, Platz 4 der CDU-Liste.

Am 26. Mai ist Kommunalwahl! Auf Platz 5 unserer Liste für den Gemeinderat:

Oliver Saling, 52 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärmeister

Unsere Heimat mit seinen Bürgern und das hiesige Gewerbe weiterhin unterstützen und stärken!

Mein Name ist Oliver Saling, ich bin in Klein-Winternheim geboren und aufgewachsen. Von Beruf bin ich seit 30 Jahren selbstständiger Handwerksunternehmer mit ca. 85 Mitarbeiter im Heizung-Sanitär-Elektro Bereich und Geschäftsführer eines Planungsbüros und einer Contracting-Gesellschaft für Energie und Service. Sämtliche Unternehmen sind in Klein- Winternheim ansässig und entrichten hier ihre Gewerbesteuer.

Seit vielen Jahren bin ich Mitglied der CDU, seit 10 Jahren Gemeinderatsmitglied und in verschiedenen Ausschüssen tätig. Ich bin in verschiedenen Vereinen wie Feuerwehr, SV Klein- Winternheim, RSV Radsportverein und Gewerbeverein, teilweise auch im Vorstand, tätig und stehe für die Unterstützung sämtlicher ortsansässigen Vereine.

Unser Gewerbegebiet sollte mit Maß und Ziel sinnvoll weiter ausgebaut werden, dabei dürfen Natur und Ökologie nicht aus den Augen verloren werden. Sichern wir die Weiterentwicklung unserer Ortes auch finanziell, die Klein-Winternheimer Betriebe leisten mit Ihrer Gewerbesteuer damit einen wichtigen Beitrag!

Wenn Sie möchten, dass sich unser Ort weiterhin so positiv entwickelt, wählen Sie am 26. Mai CDU. Wählen Sie mich in den Gemeinderat, Platz 5 der CDU-Liste.

Am 26. Mai ist Kommunalwahl! Auf Platz 6 unserer Liste für den Gemeinderat:

André Bugner
ledig
Student, 24 Jahre

Zusammen anpacken für die Zukunft von Klein-Winternheim!

Mein Name ist André Bugner, ich bin in Klein-Winternheim aufgewachsen. Das Vereinsleben, aber auch die Landwirtschaft und der Weinbau liegen mir sehr am Herzen.

Durch meine erfolgreiche Kunstradsportkarriere, als mehrmaliger Weltmeister und Weltrekordhalter, im RSV Klein-Winternheim konnte ich viele Einblicke aus unterschiedlichen Perspektiven erfahren.

Ich möchte mich in der Gemeinde einbringen und mitwirken. Seit der letzten Kommunalwahl engagiere ich mich bereits im Landwirtschafts- und Umweltausschuss, Sport- und Kulturausschuss, sowie stellvertretend im Haupt- und Finanzausschuss.

Bitte geben Sie uns Ihre Stimme am 26. Mai 2019. Wir für Klein-Winternheim, Platz 6 der CDU-Liste!

Nächste Seite »